INtex Kasse PLUS

Kassenbuchprogramm

Flexible Lizenzierungs-Optionen

Mietangebote (Software as a Service in der Cloud)
Standard STD Extended XT TEAM
privat gewerblich gewerblich
1 Anwender 1 Anwender x Anwender (ab 3)
39.- Euro pro Jahr (365 Tage ab Kaufdatum) 49.- Euro pro Jahr 39.- Euro pro Jahr und Anwender
Kassenbuch Kassenbuch Kassenbuch
GOBD Konformität GOBD Konformität
Kontenrahmen Kontenrahmen
Kostenstellen Kostenstellen
DATEV Export DATEV Export
Mwst Bericht Mwst Bericht
  Listen-Generator  Listen-Generator
     

 

Die Alternativen

Flexible und preisgünstige Nutzungsmöglichkeiten

Cloud

CLOUD Mietversion STD

Privates Kassenbuch

  • MacOS, Windows, ChromeOS, iOS, Android, Linux
  • Desktop, Notebooks, Tablets, Smartphones
  • Ein Benutzer , beliebig viele Geräte
  • Updates inclusive
  • Läuft ohne Installation im Browser
  • Umfangreiche Kassenbuch-Software
  • Vielfältige Import-/Export Optionen
  • Automatik-Buchungen

39.- € pro Jahr (incl. Mwst.)

  Mieten ... 365 Tage Mietzeit

 

CLOUD Mietversion XT Empfehlung 

Gewerbliches Kassenbuch

  • Alles Features von Standard und zusätzlich:
  • Erfüllung der GOBD mit Verbuchung von Buchungen
  • Definition von Kontenrahmen mit Kontierung aller Buchungen
  • Definition von Kostenstellen
  • Export der Buchungen an DATEV
  • Mwst Bericht für die Umsatzsteuervoranmeldung (UStVA)
  • Eigene Listen

49.- € pro Jahr (incl. Mwst.)

  Mieten ...

Das KLEINGEDRUCKTE

Faire Miet-Bedingungen: 365 Tage Mietzeit ab Kaufdatum (keine Kalenderjahreslizenz), kein Abo, keine automatische Verlängerung, keine Notwendigkeit zur Kündigung in einer bestimmten Frist. Zwei Wochen vor Ablauf Ihrer Mietzeit kontaktieren wir Sie, ob und wie Sie fortfahren wollen. Im Falle der Nichtverlängerung, können Sie ein Backup Ihrer Daten zum Download erhalten.

Fair use policy: Wir werden versuchen, den Service immer zu den vereinbarten Konditionen bereitzustellen. Dabei gehen wir von 1GB Daten pro Nutzer maximal, 600KB pro Dokument und angemessenem Datenverkehr (Traffic) aus.

Kleine Rechenhilfe: 1 Gigabyte sind 10 hoch 9, also 1.000.000.000 Byte. Zum Speichern eines Buchstabens oder einer einstelligen Zahl benötigen Sie ein solches Byte. Eine Privatadresse läßt sich im Schnitt mit ca. 50 Buchstaben incl. Leerzeichen schreiben, macht 50 Byte pro Adresse. Sie können also bei 1 GB Speicher gut 20 Millionen Adressen speichern - und das gilt pro Benutzer. Sie sehen: Der zur Verfügung gestellte Speicher reicht bei normaler Nutzung des Service immer aus.

Wir behalten uns vor, bei fortgesetzter Nichtbeachtung den Service zeitlich oder mengenmäßig zu beschränken bzw. zu fairen Konditionen ein Upgrade-Angebot zu unterbreiten.

➀ Was ist ein Benutzer? Benutzer ist ein Anwender der Cloud- oder Server-Lösung, der über ein eigenes Login mit Benutzername und Passwort und ein auf ihn zugeschnittenes Set an Benutzerrechten verfügt. Ein Account-Sharing, also das Teilen eines Benutzerzugangs mit mehreren Anwendern, ist lizenzrechtlich untersagt. Dies hat vor allem rechtliche Gründe:
Mit Blick auf die Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) ist es bei der Verarbeitung personenbezogener Daten ratsam, dass jeder Anwender seinen eigenen Benutzerzugang hat. Nur so kann gesetzeskonform nachgewiesen werden, wer wann welche Datenlage wie verändert hat. Nur mit dedizierten Benutzerzugängen kann einzelnen Mitarbeitern etwa auch das Recht zur Löschung oder Änderung von Einträgen verwehrt, gar die Einsicht in bestimmte, vertrauliche Daten untersagt werden.
Über die Audit-Funktionen der Datenbank können Aktionen wie Anlage, Ändern und Löschen von Daten einzelnen Nutzern zugeordnet werden. Dies ist u.U. arbeitsrechtlich notwendig, um einen Mitarbeiter z.B. abmahnen oder gar kündigen zu können.
Benutzer sind nicht die zu verwaltenden Adressen, Mitarbeiter, Kunden, Interessenten oder Mieter und auch nicht die benutzten Geräte – ein Benutzer kann beliebig viele Daten anlegen und verarbeiten und der Benutzer kann auch diverse Geräte vom Smartphone über Tablet bis hin zu Computern mit der Lösung nutzen.